Voi mit ungewöhnlichem Einsatz für mehr E-Scooter-Sicherheit in Köln

Mar 30, 2023

Der 24. März stand ganz im Zeichen der E-Scooter-Sicherheit in Köln. Denn die Polizei Köln lud gemeinsam mit Voi und weiteren Mikromobilitätsanbietern zum kollektiven Aktionstag. Interessierte konnten auf einem Trainingsparcours das Fahrverhalten der E-Scooter erproben und Berührungsängste lösen. “Nutzerinnen und Nutzern, die bisher noch keine Erfahrung mit motorisierten Fahrzeugen gemacht haben, sind auf Erstfahrten eher gefährdet als Erfahrene. Ihnen möchten wir auf regelmäßigen Sicherheitsveranstaltungen wie dieser die Möglichkeit geben, im geschützten Raum ein Gefühl für Geschwindigkeitsentwicklung und das Handling der Fahrzeuge zu entwickeln”, meint Tim Schäfer, PR-Manager bei Voi, der die Veranstaltung vor Ort begleitet hat.

Gemeinsam gegen Alkohol-Fahrten

Der Voi-Stand war tagsüber gut besucht – sowohl von E-Scooter-Neulingen als auch von bestehenden Nutzerinnen und Nutzern, die sich über die geltenden Verkehrsregeln aufklären lassen haben und kostenfreie Helme entgegengenommen haben. “Der E-Scooter ist wie jedes andere Verkehrsmittel zu nutzen”, meint Falk Schnabel, Polizeipräsident in Köln. “Vernünftig, mit Bedacht und vor allem nüchtern”. Auch deshalb hat Voi auf der Veranstaltung einen besonderen Fokus auf das Thema “Alkohohl im Straßenverkehr” gelegt und Nutzer:innen anhand von Rauschbrillen das hohe Gefährdungspotential von Trunkenheitsfahrten näher gebracht und über Sicherheitsmaßnahmen wie den Alkohol-Reaktionstest informiert.

Voi begleitet Polizei-Kontrolle

Voi glaubt an die Kraft der positiven Verkehrserziehung: Mit Rabatten für das Parken in ausgewiesenen Parkflächen, für das Tragen eines Helmes und für möglichst langsame und gewissenhafte Fahrten belohnt und fördert der schwedische Mikromobilitätsanbieter bereits gutes Verkehrsverhalten. Bei schweren Verstößen oder wiederholten Fehlverhalten greift Voi allerdings auch zu härteren Sanktionen, spricht Verwarnungen aus oder sperrt Nutzerinnen und Nutzer, die sich nicht an die Regeln halten wollen. Insofern gab es auch nach dem Aktionstag einen ernsten Tagesordnungspunkt: Voi begleitete die Polizei bei einem abendlichen Kontroll-Einsatz in der Kölner Feierszene. Insgesamt kontrollierte die Polizei routinemäßig über vierzig E-Scooter- und Fahrradfahrerinnen. Zwei Verkehrsverstöße wurden geahndet. Voi suchte anschließend jeweils das Gespräch.


Related posts

All posts

Voi delivers on its targets in 2023 and is today EBITDA profitable with EBIT profitability in sight already for 2024

1 / 3